Ein Weg zum Glauben an den Auferstandenen

Geistliches Wort zu Ostern

In dem längsten und schönsten Osterevangelium ( Lk 24, 13 – 35 ) zeichnet Lukas den Weg zweier Jünger, in denen jeder Hörer oder Leser sich leicht wiedererkennt. Die beiden Männer hatten ihre Hoffnung auf Jesus  gesetzt. Durch seinen Tod scheint diese Zunichte gemacht.  Die Nachricht einiger Frauen über das leere Grab halten sie „für ein Geschwätz “. Traurig verlassen sie Jerusalem nach dem Paschafest. Sie sind von der bitteren Erfahrung so befangen, dass sie Jesus nicht erkennen. Sie begreifen auch nicht, als Jesus ihre Fragen beantwortet, indem er ihnen unterwegs den Sinn der Heiligen Schrift  Israels auslegt. „Musste nicht der Messias all das leiden und so in seine Herrlichkeit eingehen?“ Weil sie sich aber irgendwie von dem Unbekannten verstanden fühlten und seine Nähe als Trost empfinden, bitten sie ihn am Abend, doch bei ihnen zu bleiben.

Als dieser ihnen „ das  Brot bricht“ – eine urkirchliche  Bezeichnung für das eucharistische Mahl – da werden ihre Augen geöffnet, so  dass sie ihn erkennen.  Dann sehen sie ihn nicht mehr. Sofort kehren sie nach Jerusalem zurück und erzählen ihren Gefährten, was sie erfahren durften.

Viele lesen diese Geschichte heute unter dem Gesichtspunkt: Wie ist das damals eigentlich gewesen? Dadurch verstellen sie sich das Verständnis für dieses Evangelium. Denn Lukas , wie auch späteren Malern, geht es hier  nicht um historische Berichterstattung im Sinne der Geschichtsforschung; er schildert vielmehr anschaulich die Begegnung mit dem Auferstandenen seinen Vorstellungen gemäß.

Auf diese Weise  zeigt er dem Hörer  (bei der Verkündigung im Gottesdienst) und dem Leser  einen Weg zum Glauben. Er lädt ihn ein, wie die Jünger seine Fragen und Zweifel Jesus vorzulegen, sich von Christus –    in der Kirche – die Bibel deuten und schließlich beim  „ Brotbrechen “ , dem  eucharistischen Mahl, in der Gemeinschaft der Christen den vollen Glauben an den Auferstandenen schenken zu lassen.


Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest !

  • Erstellt am .

Copyright © 2019 by Cordon Bleu du Saint Esprit. Alle Rechte vorbehalten. | KaWeDa Webdesign