ERFURTER PARADIESBAUM

Das Israelischen Künstlerduo, Ruth Horam und Nihad Dabeet, haben speziell für Erfurt eine 7 m hohe Olivenbaumskulptur aus Stahl und Kupfer entwickelt, die am 20.09.2020 als PARADIESBAUM auf dem Petersberg Wurzeln geschlagen hat. Als  Sinnbild für Frieden, Hoffnung und Leben stehend, entfaltet der Paradiesbaum nun seine symbolträchtige Wirkung. Auch die von den Mitgliedern der Komturei Thüringen  als Spende erworbenen Olivenbaumblätter haben ihren Platz daran gefunden. Als Zeichen des humanitären und völkerverbindenden Charakters unseres Ritterordens und als Wertschätzung dieser künstlerischen Arbeit überreichte unser Großmeister, OB Karl-Heinz Kindervater, dem  anwesenden Künstler, Nihad Dabeet, unseren Ritterorden. Im Paradiesbaum findet der Gedanke von Menschlichkeit und friedlichem Dialog eine überzeugende, ästhetische und symbolkräftige sichtbare Realität.

OD Hannelore Moos
Komturin von Thüringen
  • Erstellt am .

Copyright © 2019 by Cordon Bleu du Saint Esprit. Alle Rechte vorbehalten. | KaWeDa Webdesign